Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Cyanacrylat-Klebstoff

Beschreibung

Landläufig wird der Cyanacrylat-Klebstoff als Sekundenkleber bezeichnet. Diese 1K-Cyanacrylat-Klebstoffe werden in Ethylcyanacrylat, Alkoxyester- und Butylesther-Cyanacrylat chemisch unterschieden.

Die Härtung von Cyanacrylat-Klebstoff erfolgt unter Sauerstoffabschluss und einer Restfeuchtigkeit an der zu verklebenden Oberfläche. Ideal für das Kleberesultat ist eine relative Luftfeuchtigkeit von 40-70% bei 20-25°C und ein möglichst kleiner Klebespalt. Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor für die Härtegeschwindigkeit ist der PH-Wert. Alkalische Oberflächen haben eine beschleunigende Wirkung und saure Oberflächen verzögern die Härtung.

Eigenschaften

Die Cyberbond-Cyanacrylat-Klebstoffe auf Basis von Ethylcyanacrylat werden in verschiedenen Modifikationen hergestellt. Eine Teilflexibilisierung verbessert die Schlagzähigkeit, dynamische Beständigkeit und die Temperaturbeständigkeit. Bei der Temperaturbeständigkeit arbeitet der teilflexibilisierte Cyanacrylat-Klebstoff etwas mit und macht auf diese Weise die Verbindung temperaturstabiler.
Als Metall-Metall- oder Metall-Gummi-Kleber werden speziell modifizierte Ethylcyanacrylat-Kleber mit verbesserter Metallhaftung hergestellt. Im Bereich der Holz-, Pappe-, Papier- und Lederverklebung werden beschleunigte Ethylcyanacrylate verwendet, da diese Materialen durch den hohen beziehungsweise sauren PH-Wert die Standard-Cyanacrylate erheblich bis vollständig ausbremsen.

BezeichnungViskosität bei 20°CHandhabungsfestigkeit in secZugscherfestigkeit auf StahlTemperaturbereich in °C
Cyberbond 200615-30 mPas15-35 sec auf Stahl10-20 N/mm²-55 bis +95
Cyberbond 2077600-1500 mPas20-50 sec auf Stahl10-22 N/mm²-55 bis +95
Cyberbond 21501500-3000 mPas>60 sec auf Buche10-22 N/mm²-55 bis +95
Cyberbond 50053-4 mPas35-105 sec auf Stahl10-18 N/mm²-55 bis +95
Cyberbond 22412000-4000 mPas30-90 sec auf Stahl10-28 N/mm²-55 bis +140

Alkoxyester-Cyanacrylate haben im Gegensatz zu den Ethylcyanacrylaten eine geringere Geruchsbildung und eine sehr geringe Ausgasneigung. Man spricht hier von Cyanacrylat-Klebstoffen mit einem LOW BLOOMING-Effekt. Der typische weiße Schleier um die Klebung herum entsteht bei Alkoxyester-Cyanacrylaten nicht oder nur in sehr geringem Ausmaß. Deshalb werden diese Cyanacrylat-Klebstoffe für Anwendungen eingesetzt, die optische Ansprüche haben oder sich in der Nähe von elektrischen Schaltkontakten befinden. Der LOW BLOOMING-Effekt von Ethylcyanacrylat erhöht den elektrischen Widerstand von Schaltkontakten, deshalb sind die Alkoxyester-Cyanacrylate mit dem LOW BLOOMING-Effekt zwingend in der Nähe von elektrischen Schaltkontakten anzuwenden.

Butylesther-Cyanacrylate werden im medizinischen Bereich eingesetzt. Auch die Anwendbarkeit bei spannungsrissgefährdeten Kunststoffen wie zum Beispiel PMMA und PC ist erheblich besser als bei den Ethylcyanacrylat-Sekundenklebern.