ABS kleben

Allgemeines zu ABS


Die Abkürzung ABS steht für Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer. ABS ist ein thermoplastischer Kunststoff mit einer Formstabilität von ca. 90-100°C je nach Type. ABS ist ein zäher jedoch harter Kunststoff. Mischungen, sogenannte Blends aus ABS mit PA (SAN) und PC-ABS, werden verwendet wenn andere Materialeigenschaften benötigt werden.
Bei ABS Plattenmaterial, welches z.B. beim Tiefziehen zum Einsatz kommt, wird unter anderem mit PC (Polycarbonat) co-extrudiert. Dabei stellt die PC-Schicht die witterungsbeständige Seite dar.

Die Oberflächenspannung von ABS bewegt sich im Bereich von 35-42 mN/m. In der Regel werden durch den Spritzguss oder Extrusionsprozess im ABS mechanische Vorspannungen erzeugt, welche zu erhöhter Rissneigung führen. Insbesondere in Verbindung mit Lösemitteln kann diese Rissneigung deutlich sichtbar werden. Die Vorspannungen können über einen mehrstündigen Temperprozess eliminiert werden und so die Festigkeit des Kunststoffes deutlich verbessern. Auch zur Klebevorbereitung kann deshalb ein Termpern sinnvoll sein.


ABS Kleber

ABS kann mit ExtraClean 3900 oder ExtraClean 3350 ohne negative Beeinflussung gereinigt werden. Mit Acralock MMA Kleber werden Klebefestigkeiten, höher als die Belastungsfähigkeit des ABS, erreicht. Wird z.B. mit dem Acralock SA 10-05 ABS geklebt bricht in aller Regel das ABS bevor die Klebung nachgibt.

Die MMA Kleber von Acralock sind in unterschiedlicher Zähigkeit verfügbar. Die SA 10 LV Serie ist dabei ein Standard mit einer Reißdehung von 80-120% und stellt bereits für sehr viele Klebungen eine sehr gute Verbindung zum ABS Kunststoff kleben dar.

Weitere Kleber für ABS sind die etwas flexibleren Typen Acralock SF 10 Serie mit 250-300% Reißdehung und die Acralock FA 10-Serie 350-400% Reißdehung. Diese sind insbesondere dann zu bevorzugen, wenn die Krafteinleitung in die Klebung als Schälbelastung erfolgt.

Bei kleinen Dosiermengen ist die 1:1 Acralock Klebstoff Serie SA 1 die richtige Wahl, da die 1:1 Kartusche die exakteren Dosiermengen hinsichtlich dem Mischungsverhältnis erzeugen.

Einer der wesentlichen Vorteile von Acralock MMA Kleber zur Verwendung als ABS Kleber ist die Wasser- und Feuchtigkeitsbeständigkeit bzw. die Witterungsbeständigkeit der Klebung. Auch die extrem hohe mechanische Belastbarkeit überzeugt jeden Anwender.

Acralock MMA Kleber, ABS kleben
Acralock MMA Kleber

In manchen Fällen kann der Einsatz von 2K PU-Kleber (z.B. Elan-tech ADH PU 8505) auch für ABS sinnvoll sein. Im Wesentlichen besticht der deutlich günstigere Preis von PU-Klebstoffen für das ABS kleben. Allerdings wird dabei meist übersehen, dass beim Kleben mit 2K PU die Klebefläche angeschliffen werden muss. Das Anschleifen ist beim MMA Klebstoff in aller Regel nicht notwendig.

Die Festigkeit von 2K PU Kleber auf ABS ist für Anwendungen, welche keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sehr gut. Wird die Klebung allerdings in der Anwendung Feuchtigkeit ausgesetzt, ist zur Klebung mit 2K Polyurethan ein Primer auf dem ABS notwendig. Dies kann jedoch aufgrund aggressiver Lösemittel zu Spannungsrissen im ABS führen.

Weitere Informationen

Rufen Sie einfach einen unserer Experten unter Tel: +49 (0) 9129 / 90706-50 an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail an vertrieb(at)adchem(dot)de mit den Einzelheiten zu Ihrem Vorhaben.