Elantas Elan-tech ® Epoxid Gießharz

Epoxid Gießharze sind polymere Verbindungen, die meist als flüssige Reaktionsharze unter Zugabe eines Reaktionsmittels (Härter) durch Polymerisation, ohne Abspaltung flüchtiger Komponenten, zu einem harten Formstoff reagieren.

Durch die kontrollierte Steuerung dieses Polymerisationsprozesses ( z.B. Chemie des Harz/Härtersystems, Mischungsverhältnis Harz/Härter, Temperatur, etc.) lassen sich die Eigenschaften des ausreagierten Formstoffes beeinflussen und damit verschiedene Anwendungsgebiete erschließen.

Epoxid Gießharz
Epoxid Gießharz
Epoxid Gießharz

ELANTAS Epoxid Gießharze werden z.B. als Matrixmaterial für Verbundwerkstoffe eingesetzt. Dabei umschließen die flüssigen Harze einzelne Fasern ( z.B: Carbon, Aramid, Kevlar, etc.) oder Fasergewebe und bilden im ausreagierten Zustand zusammen mit dem Fasermaterial hochfeste Strukturelemente.
Typische Anwendungsfelder sind z.B. Yachtbau, Luftfahrtindustrie, Sportgeräte, Fahrzeugbau, etc.


Die unterschiedlichen Epoxidharze werden hauptsächlich nach der Härtungstemperatur (Raumtemperaturhärtend/heißhärtend) und nach dem Auftragsverfahren unterschieden (z.B. Naßlaminieren im Handauflegeverfahren; Vakuumverfahren, Strangziehverfahren, Wickelverfahren, etc.).

Ein weiteres Anwendungsgebiet für ELANTAS Epoxidharze findet sich im Modell- und Formenbau z.B. als Laminierharze, Gelcoats oder Vergussmasse.
In der Elektrotechnik und Elektronik finden ELANTAS Giessharze Verwendung als Isolation elektronischer Komponenten.

Eine überragende Bedeutung haben Epoxidharze als 1K oder 2K Strukturklebstoffe.

Anwendungsbeispiele

Epoxidharz transparent